Garten: Japanischer Schnurbaum schmückt große Gärten

Düsseldorf (dapd). Eine Pracht in geräumigen Gärten ist der Japanische Schnurbaum (Sophora japonica). Wie die Initiative „Pflanze des Monats“ in Düsseldorf informiert, kann der Baum 15 bis 20 Meter hoch werden und eignet sich deshalb vor allem für große Gärten. Er hat schöne, gefiederte Blätter und cremefarbene Schmetterlingsblüten, die im Juli und August bis zu 30 Zentimeter lange Blütenstände bilden. Der Japanische Schnurbaum stammt ursprünglich aus dem Fernen Osten und wird wegen seiner guten Stadtklimaverträglichkeit in Deutschland gerne unter anderem als Straßen- oder Parkbaum gepflanzt.

Auch für kleinere Gärten zu empfehlen ist die Sorte „Pendula“, die mit drei bis fünf Metern erheblich kleiner bleibt. Der anmutige kleine Baum bildet keine oder nur wenige Blüten. Er wird vor allem wegen seines schönen Wuchses gepflanzt, denn er hat lange, stark überhängende Zweige. Die interessante Wuchsform kommt am besten in Einzelstellung zur Geltung.

dapd/ses/kat