Start Haus & Garten Frische Tulpen quietschen

Frische Tulpen quietschen

Bevor Tulpen im Garten blühen, verschönern die Frühlingsboten bereits Haus und Wohnung. Mit ein paar einfachen Tipps können Blumenfreunde dafür sorgen, dass Tulpen in der Vase so lange wie möglich halten. Beim Kauf sollte die Blütenfarbe der Knospen bereits erkennbar sein. Sonst seien die Blüten zu unreif, um sich richtig zu entwickeln, informiert das Internationale Blumenzwiebel-Centrum in Düsseldorf. Blätter und Knospen sollten sich knackig und fest anfühlen. Übrigens: Je frischer die Tulpen sind, desto mehr quietschen sie, wenn man sie nach Hause trägt.

Tulpen für die Vase vorbereiten

Bevor die Schnittblumen zu Hause in die Vase kommen, müssen die Stiele neu angeschnitten werden, am besten mit einem scharfen Messer. Eine Schere würde die Leitbahnen im Stiel quetschen und die Wasserversorgung behindern. Wenn sich die Schnittfläche im Wasser nach einigen Tagen bräunlich verfärbt, kann man die Stiele einfach erneut anschneiden. Alle Tulpen verbrauchen viel Wasser. Stehen die Frühlingsboten in einer Glasvase, kann man den Wasserstand gut sehen. Den Wasserstand prüft man am Besten täglich, frisches Wasser kann laufend nachgegossen werden. Trübt sich das Vasenwasser, sollte man es austauschen, empfehlen die Experten.

Tulpen wachsen in Vase weiter

Frische Tulpen quietschen

Tulpen wachsen in der Vase weiter. Dies ist wichtig zu wissen, weil es seltsam aussehen kann, wenn Tulpen neben anderen Schnittblumen stehen, die nicht mehr wachsen. Schön wirken Tulpen zusammen mit Zweigen frühlingsblühender Sträucher wie beispielsweise Zierpflaume, Zierkirsche oder Scheinquitte.

Ein reiner Tulpenstrauß kann gerade wegen seiner biegsamen Stiele aber besonders malerisch und schön aussehen. Verwendet man eine kurze runde Vase, fördert dies zusätzlich das Strecken und Recken der Tulpenhälse. In einer hohen und schlanken Blumenvase hingegen bleiben die Stile gerade.

Tulpen in Vase halten 7-10 Tage

Ein Tulpenstrauß kann nach Auskunft des Internationalen Blumenzwiebel-Centrums bei guter Pflege etwa sieben bis zehn Tage halten. Wenn Tulpen zu warm stehen, welken sie allerdings schneller. Am besten steht der Strauß deshalb über Nacht möglichst kühl. Wer aufrecht wachsende Tulpen bevorzugt, kann den Strauß nachts zusätzlich eng in Zeitungspapier einschlagen. Dann ziehen sich die Tulpen häufig wieder gerade oder richten sich neu auf.

Newsletter mit Nachrichten, Infos und Aktionen rund um Haus und Wohnung.

Wir nehmen Datenschutz ernst. Alle Erklärungen und Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Beliebte Beiträge

Haus und Wohnung absichern

Die eigenen vier Wände sind der wichtigste Hafen für uns Menschen. Wir sehen unsere Wohnung oder unser Haus als sicheren Ort an...

Eigenheim: Grüne gegen Einfamilienhaus?

In der aktuellen Debatte um die Zukunft des Einfamilienhauses warnt der Verband Wohneigentum (VWE) davor, wohnungspolitisch die Weichen falsch zu stellen und...

Gesundheit: Neuen oder sanierte Häuser und Wohnungen ausreichend lüften

In neuen oder sanierten Häusern und Wohnungen kann der erforderliche Luftwechsel zum Problem werden. Starke Dämmung und Isolierung erschweren unter Umständen einen...

Plissee am Fenster: Modern & dekorativ

Plissees für Fenster sind als Sonnen- und Sichtschutz zunehmend gefragt. Sie sind modern, sehen ansprechend aus und wirken sich positiv auf die...

Bauherren aufgepasst: Gartenhäuser sind häufig genehmigungspflichtigig

Wer sich ein Gartenhaus auf sein Grundstück stellen will, sollte zuvor das zuständige Bauamt konsultieren. Das empfiehlt der Verband Privater Bauherren (VPB)....

Behörden mit Google gegen Schwarzbau

Schwarzbau können teuer werden, auch wenn es sich nur um kleinere Um- und Anbauten handelt. Wer die Garage, den Wintergärten oder das...

Das passende Immobilien Investment finden

In der Theorie klingt es einfach: mit etwas Eigenkapital und einer günstigen Finanzierung wird eine Investment Immobilie gekauft, rentabel vermietet und die...

Kurioses: Keine Ungleichbehandlung beim Schneeschippen

Der Vermieter kann die Pflicht zum Winterdienst, die sogenannte Schneeräumpflicht, auf seine Mieter abwälzen. Aber er darf dabei nicht einzelne Parteien benachteiligen....