Start Wohnen: Dekoration Wohnzimmer und seine Bedeutung

Wohnzimmer und seine Bedeutung

Die Bedeutung des Wohnzimmers und wie es zum Dreh- und Angelpunkt des Lebens wird

Das Wort Wohnzimmer selbst ist sinngebend. Es handelt sich um den Raum, in dem wir am meisten leben und wohnen. Ein Ort, in dem wir ankommen und den hektischen Alltag hinter uns lassen. Leide wird diesen Räumen oft nicht genug Aufmerksamkeit geschenkt. Sie sind entweder funktional oder gemütlich, selten aber liebevoll und gekonnt eingerichtet.

Welche Möbel gehören in ein Wohnzimmer?

Egal ob sich beim Dekorieren des Wohnzimmers an Einrichtungslehren aus der Vergangenheit wie Feng Shui (chinesisch) oder Vastu (indisch) gerichtet wird oder es sich an die neuen Trends orientiert wird, es sollte immer bestimmte Kriterien erfüllt werden. Natürlich kann der große Schwede Inspirationen geben, aber alles in Skandy-Chic einzurichten ist nicht zu empfehlen. Pinterest und andere Webseiten können ebenfalls bei der Ideensuche hilfreich sein, leider sind die Bilder oft so retuschiert, dass es fast unmöglich ist sie in der Realität umzusetzen. Um das Wohnzimmer sowohl als Ruheoase, als Salon für soziale Begegnungen und gute Stube für schöne Anlässe nutzen zu können sollten folgende Stücke nicht fehlen:

5 essentielle Möbel fürs Wohnzimmer

  1. Sofa oder Couch: Im Idealfall mit Hocker, so wird auch auf einem kleinen Sofa viel Platz zum Kuscheln sein.
  2. Ablagemöglichkeiten: wie Beistelltische oder Sideboards
  3. Kommode:für Stauraum
  4. Lampen: Tischlampen oder Stehlampen sorgen für ein warmes Ambiente
  5. Sessel oder Schaukelstuhl: für Lesestunden

Spaß am Wohnen: unangepasst und authentisch

Zum Glück haben sich in den letzten Jahren auch hiesige Modehäuser wieder durchgesetzt. Sie bieten eine Vielfalt und Authentizität die ihre Konkurrenten nicht liefern. Niemand möchte in einem Katalog leben. Das Zuhause sollte so individuell wie seine Bewohner sein. Das gelingt nicht mit Möbeln von der Stange. Die Freude in einem schönen einladenden Wohnraum zu leben ist heute vielen Menschen etwas wert und sie richten sich an kleine Boutiquegeschäfte. Die Möbel von KARE bietet einen virtuellen Rundgang durch seinen Flagship-Store. Das hat den Vorteil, dass die Einrichtungsstücke in dem wunderschön eingerichteten Shop angeklickt werden können. Die Einrichtungsprofis haben die Räume bereits harmonisch abgestimmt gestaltet und beim Rundgang können Einrichtungsstücke leicht miteinander kombiniert werden.

Groß oder Klein wir lieben sie alle!

Die Größe des Raumes ist maßgeblich bei dem dekorieren des Wohnzimmers. Es ist daher wichtig vorerst nicht den Stil, die Möbel und die Farbpalette festzulegen, sondern sich an dem Maß des Zimmers zu richten.

Klein und gemütlich
Small and cosy …

Was sind die nützlichsten Möbelstücke für ein Wohnzimmer?

Klein aber fein

Wer nicht viel Platz im Wohnzimmer hat, sollte einen Ratgeber lesen, so lassen sich grundlegende Punkte der Gestaltung nochmal verinnerlichen. Hell bedeutet immer auch die Illusion von mehr Platz. Spiegel geben dem Zimmer mehr Tiefe als es hat. Viele kleinere Möbelstücke mit Zwischenräumen helfen das Wohnzimmer aufzulockern. Multifunktionale Möbel wie die Sitzbank mit Stauraum oder ein Beistelltisch der ebenfalls als Sideboard oder Hocker genutzt werden kann. Raumtrenner sorgen selbst in räumlich begrenzten Zimmern für getrennte Bereiche zum Ruhen, Essen oder arbeiten. Besonders wenn die Decke eher niedrig ist, sollten dies auch die Einrichtungsstücke sein.

Klotzen statt Kleckern

Wer in einem Altbau wohnt oder in einem Loft hat zumeist einen großen Wohnraum. Hier kann es leicht passieren, dass Einrichtungsstücke verloren und zusammengewürfelt aussehen. In diesem Fall ist es besonders wichtig sich ein Farbkonzept zu überlegen, welches hilft die einzelnen Bereiche in Harmonie zu vereinen.

10 Tips für das perfekte Wohnzimmer

1.Warme, helle farben in Naturtönen
2.Viele kleine Möbelstücke statt eine klobige Couch und Tisch
3.Wände vollkommen ausnutzen
4.Kleine Räume profitieren von Spiegeln
5.Pflanzen sorgen für gutes Raumklima
6.Teppich schaffen Gemütlichkeit
7.Die Kuscheldecke darf niemals fehlen
8.Unterschiedliche Kissen sorgen für ein entzerrtes Gesamtbild
9.Ecken ausnutzen für kleine Beistelltische oder Regale
10.Stehlampen sorgen für indirekte, warme Beleuchtung

Mehr Tipps finden Sie hier:
https://www.immo-magazin.de/wohnzimmer-einrichten-7-tipps-fuer-mehr-gemuetlichkeit/

Boho home style
Boho home style

Zwei Trends die nie aus der Mode kommen

Boheme Bohome wird nie langweilig

Bei diesem Stil geht es weniger um die Einrichtung und vielmehr um die Deko, die Materialien und das Arrangement. Jeder kennt diesen warmen, schicken Stil und kann ihn als solchen ausmachen, ihn zu kreieren, fällt aber den meisten schwer. Es handelt sich aus einer Mischung aus dem extravaganten Bohemien Style und dem Hippie-Chic der Neuzeit. Verschiedene Farben sind erlaubt und gewollt. Ton in Ton nur wenn Farbakzente in satten Naturtönen sie sonnengelb, Grasgrün oder Weinrot gesetzt werden. Was den Boho-Style ausmacht ist, dass er jedes Wohnzimmer einzigartig und sehr persönlich macht. Pflanzen dürfen nicht fehlen. Es gibt zahlreiche Zimmerpflanzen, die toll aussehen und wenig Pflege brauchen. Vintage, aber aufpoliert und in Szene gesetzt. Der Ohrensessel feiert momentan ein echtes Comeback. Teppiche in orientalischen oder marokkanischen Mustern. Kissen mit Fransen. Ein Regal als Raumtrenner. All das sagt Bohemien-Chic. Wenn diese Elemente mit hochwertigen Möbeln kombiniert werden ist das Bild perfekt.

Landleben

Der Landhausstil mag nicht jedermanns Sache sein, aber eigentlich sehen sich alle nach der Ruhe und Gelassenheit die das Landleben mit sich bringt. Daher findet dieser heute auch wieder im Shabby-Chic-Gewand neuen Anklang. Blumenmuster, Blau-Weiß, Disstress-Look, gusseiserne Haken, naturbelassenes Holz, schwere Stoffe wie Samt. All das macht diesen Stil aus und sorgt für eine verträumte Romantik im Wohnzimmer. Dabei wird in verschiedenen Stilen unterscheiden. Wer es schick und schlicht mag sollte sich an den skandinavischen Stil halten. Für Bodenständige ist die englische Variante eher geeignet. In jedem Fall ist der Landhausstil zeitlos und kann leicht geschaffen werden.

Newsletter mit Nachrichten, Infos und Aktionen rund um Haus und Wohnung.

Wir nehmen Datenschutz ernst. Alle Erklärungen und Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Beliebte Beiträge

Nachhaltig Leben: Einrichten mit Massivholz

Das Thema Nachhaltigkeit ist in allen Lebensbereichen präsent. Auch die Innenarchitektur sucht zunehmend nach zeitgemäßen wie umweltbewussten Optionen. Massivholz ist dabei bereits...

Wohnzimmer und seine Bedeutung

Die Bedeutung des Wohnzimmers und wie es zum Dreh- und Angelpunkt des Lebens wird Das Wort Wohnzimmer selbst ist...

Immobilienverkauf im Alter

Emotionen vs. praktische Überlegungen zum Verkauf der Immobilie im Alter. Rund um den Renteneinritt klopft das Eigenheim mit einer...

Vögel im Winter richtig füttern – Nistkästen können hängen bleiben

Mit dem richtigen Futter an richtiger Stelle lassen sich im Winter im Garten viele heimische Vögel beobachten. Das klassische Futterhäuschen ist dabei...

Terrasse richtig vor Wind und Wetter schützen

Wind- und Wetterschutz sind bei der Terrasse ein ganzjähriges Thema. Besonders wichtig ist jedoch, die Terrasse winterfest zu machen, wenn im nächsten...

Immobilienverkauf mit Immobilienmakler in Karlsruhe.

Eine Immobilie zu verkaufen, das ist eine komplexe und große Aufgabe. Denn bei einem Immobilienverkauf kommt es auf viele Faktoren an. Lohnt...

Renditeimmobilie: Top 5 der guten Immobilienberatung

Der Kauf einer Renditeimmobilie ist einer der wichtigsten Entscheidungen im Leben. Dieser Schritt will gut überlegt sein, denn es steht viel Geld...

Büronebenkosten – Gründer sollten genau kalkulieren

Viele, die ein Unternehmen gründen, beginnen mit der unternehmerischen Tätigkeit erst einmal zu  Hause. Vor allem um die Miete für ein Büro und...