crazy Palace in Karlsruhe

Entertainment bei der Crazy Palace Dinner Show

Mit Artistik, Entertainer, Show, Varieté, Musik, phantastischer Atmosphäre und bester Unterhaltung startete am Freitag, dem 28. November die Premiere der Dinnershow des Crazy Palace. Noch bis in den Januar 2015 hinein wird wieder ein außergewöhnliches und unvergleichbares Programm in Karlsruhe geboten. „Crazy Palace – Dinnershow mal Anders“ lautet das Programm dieses Jahr und die Macher haben sich auch dieses Jahr wieder auf die Fahnen geschrieben, ein atemberaubendes und völlig neues Spektakel par excellence zu bieten, das die Besucher an einen Ort der Lebensfreude und der Phantasie versetzt, ihnen einen besonderen Abend bietet, den sie in vollen Zügen genießen können.

Wohlfühlen, erstklassige Unterhaltung, internationale Top-Künstler und ein wunderbares Menü von Sternekoch Sören Anders: Das ist Crazy Palace, der richtige Ort, mit Freunden, Familie oder auch mit Partnern zu feiern, zu genießen, zu lachen – und natürlich auch zu staunen. Crazy Palace ist ein Synonym für pure Lust und Liebe am Genuss, Lachen und Staunen.

Weltklasse Akrobatik, gepaart mit prickelnder Erotik

crazy Palace in Karlsruhe Mit dabei sind die jungen Artistinnen Laura von Bongard und Luka Clayburn. Sie begeistern mit ihrem einzigartigen Act „Cavea Aurea“ auf märchenhaft bezaubernde Weise. Zwei jungen, verspielten, wunderschönen und in einem goldenen Käfig gefangenen Vögelchen gleich, interpretieren sie gefühlvoll und leidenschaftlich den Traum von der großen, weiten Welt – eine besondere ­audiovisuelle Impression aus Musikalität und Körperkunst, aus Liebe und Saga. „Diese Darbietung verkörpert perfekt die diesjährige Show“, so die Verantwortlichen: „Weltklasse Akrobatik, gepaart mit prickelnder Erotik – auf höchstem Niveau. Die Künstler werden die akrobatische Eröffnungsnummer im Programm sein.“ Der Käfig ist übrigens weltweit einzigartig, speziell für die Crazy Palace Bühne modifiziert. Kurzum: Ein Showact und ein weiteres besonderes Highlight in der mit Höhepunkten gespickten neuen Show!

Spektakuläre Show trifft auf innovative Küche

crazy Palace in Karlsruhe Diese spektakuläre Show trifft dabei in einem wunderbaren Ambiente auf eine innovative Küche – ein kulinarisches Highlight von Starkoch Sören Anders, der mit seinem Team wieder ein ausgewähltes und erlesenes Menü zaubert – so dass ein generationsübergreifendes Gesamtkunstwerk im Spiegelpalast auf dem Messplatz entsteht. Das Menü gibt es in zwei Varianten, vegetarisch und nicht vegetarisch. Der Standort des aufwendigen Zeltaufbaus auf dem Messeplatz Karlsruhe wurde mit Bedacht gewählt: Er bietet hervorragende Möglichkeiten für die Bedürfnisse der Gäste und der Show: genügend Platz, hervorragende verkehrstechnische Anbindung, keine Anwohnerproblematik und ausreichend Parkraum.

Die Künstler der Crazy Place

Weitere Künstler, die bei der Dinnershow mitwirken sind die Münchner Entertainerin Gloria Gray, die durch die SAT.1-Comedy crazy_Palace_karlsruhe_005Show „Halli Galli“ weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt wurde. Seitdem erobert die „Grande Dame“ mit einem Gardemaß von 182 cm und 115/65/100 die Herzen ihrer Zuschauer im Sturm. Mit einem Dekolleté für 12 Personen, einer ausgeprägten Persönlichkeit und ihrem eigenen, nahezu unerschöpflichen Kostüm- und Ideenfundus ist Gloria Gray eine wortgewaltige, imposante Erscheinung, die man nicht so schnell vergisst!

Jeff Hess ist seit über 25 Jahren professioneller Narr, der auf vielen Bühnen der Welt über seine amerikanischen Füße stolpert. Der durchgedrehte Komiker spielt mit dem Zwerchfell des Publikums. Egal ob er ein Kaugummi isst, Motorrad fährt oder Tischtennis spielt: Alles endet in kleinen, sehr komischen Katastrophen. In Amerika hat dieser außergewöhnliche Komiker schon in den größten Häusern die Massen begeistert. Ob in Las Vegas oder zu Gast in der David Lettermann Show: Jeff Hess feierte überall große Erfolge.

Die mehrfach ausgezeichnete Laura von Bongard zeigt Antipodenkunst in ihrer schönsten Form – eine weltweit einmalige Performance, nur in Karlsruhe zu erleben: artistische Perfektion mit Sinnlichkeit!

In ihrer Darbietung bietet das Duo Ssens ein Zusammenspiel von Sinnlichkeit, Synchronität und akrobatischer Höchstleistung. Die erotische Spannung zwischen den beiden ist regelrecht zu spüren und die waghalsigen Manöver, hoch über den Köpfen des Publikums, sorgen für gehörigen Nervenkitzel.
2006 gewannen sie beim „Festival Mondial du Cirque de Demain“ in Paris mit ihrer Trapeznummer den „Jury Special Award“.

Weitere Darsteller sind die Akrobatin Christina Garcia, die athletischen Peres Brothers, der Jongleur Toni Garcia  und natürlich das Marken­zeichen der Dinnershow: Die traumhaft schönen, bezaubernden und verführerischen Crazy Palace Revue Tänzerinnen. Mit ihren speziell für die Crazy Palace Show angefertigten Kostümen versprühen sie ästhetisch prickelnde Erotik und Eleganz auf höchstem Niveau!

weitere Informationen unter: www.crazy-palace.de

Fotos: Crazy Palace, idee+form werbeagentur