Garten: Stechpalmen paarweise pflanzen

Düsseldorf (dapd). Die leuchtend roten Beeren machen Stechpalmen im Winter zu einem besonderen Blickfang. Besonders reich fällt der Beerenschmuck aus, wenn man die richtigen Pflanzen kombiniert. Wird nämlich zu einer weiblichen Stechpalme (botanisch: Ilex) zusätzlich eine männliche Pflanze als Pollenspender gepflanzt, können diese besonders viele rote Beeren tragen, wie die Gartenbau-Brancheninitiative „Das Grüne Presseportal“ informiert.

Denn Stechpalmen seien oft zweihäusig. Das bedeutet, dass sie entweder männliche oder weibliche Blüten haben. Allerdings gibt es auch einige Ausnahmen: Die Sorte „J.C. van Tol“ zum Beispiel trage auch ohne Partner viele Früchte. Grundsätzlich seien Stechpalmen gut schnittverträglich, sagen die Experten: Ihre Fruchtzweige eigneten sich deshalb auch gut als Dekoration für die Wohnung.

dapd/plu/K2200/esc