Start Aktuelles Garten im Winter: Küchenkräuter an hellem und kühlem Ort überwintern lassen

Garten im Winter: Küchenkräuter an hellem und kühlem Ort überwintern lassen

Berlin (dapd). Um Küchenkräuter gut durch den Winter zu bringen, sollten diese jetzt auf den Frost vorbereitet werden, rät der Bundesverband Deutscher Gartenfreunde e.V. „Viele vergessen, für den richtigen Winterstandort zu sorgen und lassen ihr Kräutergärtchen entweder erfrieren oder überfordern es in allzu warmen Räumen“, sagt Kräuterexperte Armin Matzke.

Küchenkräuter an hellem und kühlem Ort überwintern lassenGrundsätzlich sei zwischen einjährigen Kräutern wie Basilikum, Dill und Kapuzinerkresse und mehrjährigen Kräutern wie Thymian, Schnittlauch und Petersilie zu unterscheiden. Einjährige Pflanzen überstehen den Winter im Garten nicht, sie müssen im kommenden Jahr neu ausgesät werden. Bei den mehrjährigen Kräutern gebe es große Unterschiede zwischen heimischen und mediterranen Pflanzen: So würden etwa Salbei, Thymian oder Lavendel fälschlicherweise oft ins Haus geholt, obwohl die Mittelmeerkräuter milde Winter ziemlich gut überstünden. Bei längeren Kälteperioden könnten sie mit einer isolierenden Schicht aus Tannenzweigen und Stroh geschützt werden. Von einer stark abschließenden Folie als Winterschutz raten die Gartenexperten jedoch ab, da die Pflanzen dann faulen würden.

Etwas empfindlicher sind Rosmarin und Lorbeer: Hier empfehlen die Experten ein frostfreies Winterquartier im Haus. Geeignet seien kühle, aber einigermaßen helle Räume – etwa Wintergärten oder Treppenhäuser. Warme Stuben oder dunkle Keller seien tabu. Im Winter werden die Kräuter wegen ihres reduzierten Stoffwechsels eher sparsam gegossen, sie sollten jedoch nicht austrocknen.

Häufig werde die Kälteresistenz von einheimischen Kräutern unterschätzt: Schnittlauch beispielsweise brauche den Frost regelrecht. Richtig durchgefroren treibe die Kräuterpflanze im Frühjahr wieder kräftig aus. Unempfindlich seien auch Liebstöckel und Petersilie. Sollte es über eine längere Zeit frieren, sei eine Lage Laub oder Fichtenreisig als Wärmeschutz empfehlenswert.

dapd/T2012103001998/plu/K2200/syb

Newsletter mit Nachrichten, Infos und Aktionen rund um Haus und Wohnung.

Wir nehmen Datenschutz ernst. Alle Erklärungen und Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Beliebte Beiträge

Klimaanlage – lohnt sich die Anschaffung?

Aufgrund der steigenden Anzahl an Hitzetagen findet man auch in deutschen Haushalten immer häufiger eine Klimaanlage. Viele scheuen sich aber aufgrund der...

Wohnung auflösen – selbst machen oder machen lassen?

Eine Wohnung zu räumen gehört zu den unliebsamen Dingen des Lebens. Schließlich bedeutet dies nicht nur, Abschied von einem bekannten Ort zu...

Passende Schiebegardinen fürs Schlafzimmer

Schiebegardinen sind eine praktische und stilvolle Gardinenoption, die perfekt für Schlafzimmer geeignet ist. Sie sind leicht zu öffnen und schließen, sodass Sie...

Poster mit Landkarte – Wandschmuck für jeden Raum

Poster mit Landkarte sind ein interessanter Wandschmuck für jeden Raum Poster sind moderne, attraktive und sehr vielseitige Wanddekorationen. Die...

Bilder mit Blumen – Farbenfroher Akzent zuhause

Die Natur, die uns umgibt, kann wirklich mit ihrer Schönheit beeindrucken. Aus diesem Grunde bringen wir gerne von der Natur inspirierte Wanddekorationen...

Was bedeutet Luxus in den eigenen vier Wänden?

Moderne Wohnräume sind auf die individuellen Ansprüche der Bewohner ausgelegt. Immer häufiger entscheiden sich Immobilienbesitzer und Immobilienbesitzerinnen dazu, jeden Bereich im Haus...

Maklerprovision – Aktuelle Regelung 2022

Wichtige Informationen zur neuen Maklerprovision. Bei der Vermietung oder dem Verkauf von Immobilien über einen Makler fällt natürlich eine Maklerprovision an. Doch...

Geldanlage: Betongold, Aktien, Uhren Oltimer & Weine

Eine sichere Geldanlage für unsichere Zeiten zu finden ist nicht einfach - Ideen, wie Sie Ihr Geld bestmöglich schützen können