Baurecht: Fallstricke bei schlüsselfertigen Häusern vermeiden

– von Karl Lohmann –  Bauunternehmen werben gern mit Häusern zu günstigen Festpreisen und mit fixen Einzugsterminen. Rund Dreiviertel aller Einfamilienhäuser werden heute schlüsselfertig gebaut….


Beitrag lesen →

Alternatives Heizen: Wachsendes Umweltbewusstsein führt zu nachhaltiger Lebensart

Zurück zum Ursprung; ganz nach diesem Motto bewegt sich der aktuelle Trend innerhalb der Gesellschaft. Während insbesondere der mediale und technische Konsum im Berufsleben stetig…


Beitrag lesen →

Ist Ihr Dach gut durch den Winter gekommen? Dachcheck im Frühjahr!

— von Katja Fischer — Wenn der letzte Schnee weggetaut ist, wird es für Hausbesitzer wieder Zeit, ihr Dach in Augenschein zu nehmen. Denn der lange und besonders harte Winter hinterlässt Spuren. "Frostschäden sollten umgehend beseitigt werden", rät Ulrike Heuberger, Sprecherin des Zentralverbands des Deutschen Dachdeckerhandwerks. Denn kleine Risse, lockere Ziegel oder undichte Anschlüsse können si


Beitrag lesen →


verband-wohneigentum


Bezirksschornsteinfeger kann Arbeiten notfalls mit Polizeigewalt durchsetzen – Fristen im Feuerstättenbescheid nicht überziehen

Berlin (dapd). Hausbesitzer sollten die Fristen im Feuerstättenbescheid ernst nehmen. Schon eine Überziehung von zwei Wochen setzt einen bürokratischen Prozess in Gang, der zu höheren Kosten führt. Darauf weist der Verband Privater Bauherren (VPB) hin.Seit Anfang dieses Jahres können Hausbesitzer einen freien Schornsteinfeger mit dem Kehren und Messen ihrer Heizungen, Kamine und Öfen beauftra


Beitrag lesen →

Alte Kaminöfen müssen stillgelegt werden

Frankfurt/Main (dapd). Besitzer älterer Kaminöfen müssen damit rechnen, dass ihre Feuerstätten ausgemustert werden. Wenn sie dem zuständigen Schornsteinfeger gegenüber nicht nachweisen können, dass der Kamin die Anforderungen der Ersten Bundes-Immissionsschutz-Verordnung erfüllt, muss er mit einem geprüften Staubfilter nachgerüstet oder stillgelegt werden. Darauf weist der Industrieve


Beitrag lesen →

Kaminofen im Wohnbereich: Kaminofeneinbau genau abwägen

Berlin (dapd). Ein Kaminofen ist für viele das i-Tüpfelchen ihrer Einrichtung. Er sieht hübsch aus und verheißt überdies eine warme und kuschelige Zeit im eigenen Wohnzimmer. "Auch wenn diese Vorstellung schön ist, sollte man nicht blindlings in den Laden laufen und sich einfach einen Kaminofen besorgen", sagt Eva Reinhold-Postina vom Verband privater Bauherren (VPB).Bevor man einen Ofe


Beitrag lesen →

Bauherren und Immobilienkäufer aufgepasst: Keller und Gäste-WC sind ein Muss im neuen Haus!

München (dapd). Wer eine Immobilie kaufen möchte, sollte auf Merkmale achten, die beim Wiederverkauf entscheidend sind. Dazu gehört die Ausstattung mit einem Keller und einem Gäste-WC. "Auch die Himmelsrichtung ist wichtig. Immobilien mit sonniger Südausrichtung lassen sich besser vermarkten als andere", sagt Ludwig Wiesbauer vom Immobilienvermittler PlanetHome.Allerdings gibt es bei den Auss


Beitrag lesen →

Kaminholz muss trocken und unbehandelt sein

Koblenz (dapd). Mit Holz befeuerte Kaminöfen sind umweltfreundlich und verbreiten eine behagliche Atmosphäre. Voraussetzung dafür ist der richtige Einsatz des Brennstoffs. Das Brennmaterial muss trocken…


Beitrag lesen →


verband-wohneigentum


Richtig Heizen mit Holz

Dessau-Roßlau (dapd). Seit März 2010 gelten neue gesetzliche Regelungen für das Heizen mit Kamin- und Kachelöfen. Über die neuen Anforderungen informiert das Umweltbundesamt in seiner…


Beitrag lesen →

Strengere Schadstoffgrenzen für Kamine und Kachelöfen

Strengere Schadstoffgrenzen für Kamine und Kachelöfen

Leipzig (ddp). Kamine und Kachelöfen verbreiten Gemütlichkeit, stoßen aber oft große Mengen an Schadstoffen aus. Künftig soll das anders werden: Ab 22. März gelten für sogenannte Festbrennstoff-Feuerungsanlagen, also Kaminöfen, Kachelöfen, Herde und offene Kamine neue Regelungen, wie die Verbraucherzentrale Sachsen berichtet. «Für Verbraucher bedeutet die Regelung, dass kleine und mittlere Feuerungsanlagen, zum Beispiel Heizungsanlagen und Einzelraumfeuerungsanlagen wie Kaminöfen, Kachelöfen, Herde und offene Kamine dem aktuellen Stand der Technik angepasst werden müssen», sagt Roland Pause, Energieexperte der Verbraucherzentrale in Leipzig: «Dadurch wird auch ein wesentlicher Beitrag zur Feinstaubreduzierung aus Kleinfeuerungsanlagen geleistet.»


Beitrag lesen →