Schlagworte Buchtipp

Tag: Buchtipp

Grundkurs: Grüner Daumen

In manchen Gärten fühlt man sich wie im Märchen: Wo Zaubernuss, Schneeglanz, Trollblume und Elfenspiegel einträchtig nebeneinander blühen, lässt man sich gerne...

Naturstein: Steinzeit im Garten

Damit das Grün hinter dem Haus zu einem Wohngarten wird, ist die richtige Aufteilung entscheidend. Um unterschiedliche Gartenbereiche zu schaffen und mit Mauern, Wegen...

Dekorieren an Weihnachten: Buchtipps für das weihnachtliche Dekorieren

In der Weihnachtszeit ist die Lust aufs Basteln und Dekorieren bei vielen besonders groß. Damit den kreativen Gemütern nicht die Ideen ausgehen, hat Imke...

Buchtipp: "Architektur & Pflanze"

Stuttgart (dapd). Ein Kaktus auf der Fensterbank kann altbacken wirken - oder avantgardistisch. Wie Räume durch grünes Blattwerk an Charakter und Individualität gewinnen, zeigt Floraldesigner Klaus Wagener mit dem Bildband "Architektur & Pflanze".Auf 161 Seiten verdeutlichen großformatige Fotos unkonventionelle Ideen. Knappe Erklärungen erfolgen im Fachjargon eines Innenarchitekten auf D

Buchtipp: "Landgärten"

München (dapd). Ein idyllischer Garten zum Verweilen und Entspannen - das ist der Traum vieler Menschen. Einige leidenschaftliche Hobbygärtner haben sich diesen Traum bereits erfüllt. Evi Pelzer und Karen Meyer-Rebentisch waren bei 17 von ihnen zu Gast und haben die schönsten Gartenbilder in ihrem Bildband "Landgärten" festgehalten.Stolze Besitzerin eines schattigen Hortensiengartens auf 1.00

Buchtipp: "Feng Shui – Harmonie in Haus und Garten"

Köln (dapd). Feng Shui ist vielen zwar ein Begriff - vielen Menschen erscheint die traditionelle Energienlehre aus China allerdings kompliziert und nicht alltagstauglich. Übersichtliches Hintergrundwissen über Grundlagen, Konzepte und Methoden liefert jetzt das Buch "Feng Shui - Harmonie in Haus und Garten".Man erfährt nicht nur, was es mit den fünf Elementen oder Yin und Yan auf sich hat, so

Pavillon, Laube, Baumhaus oder Gartenpavillon – Buchtipp: "Fantasievolle Gartenhäuser"

München (dapd). Kaum ein Garten kommt ohne Gartenhäuschen aus. Das kleine architektonische Extra auf dem Grundstück erfüllt je nach Bedarf unterschiedliche Funktionen. Thomas Drexel zeigt in seinem Buch "Fantasievolle Gartenhäuser", wie man Pavillons, Lauben, Baumhäuser und andere Objekte dem Stil und den Bedürfnissen der Besitzer anpasst und kreative Unikate schafft, die sich aus der Mass

Buchtipp „Kiesgärten – Blütenpracht ohne Gießen“ – Mit den richtigen Pflanzen Insekten anlocken

Weihenstephan (dapd). Schmetterlinge, Bienen und Hummeln fühlen sich auch in sonnigen, trockenen Kiesgärten wohl. "Durch geschickte Pflanzenauswahl wird der Garten zum Insekten-Magnet", sagt Bernd Hertle, Professor für Freilandzierpflanzen an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf.#tab- Die Schmetterlings-Arten Tagpfauenauge und Admiral besuchen neben dem bekannten Schmetterlingsstrauch auch Ige

1001 Ideen und Wohnbeispiele für ein individuelles Zuhause – Buchtipp: „Mein Wohnbuch“

In einem schön gestalteten Haus fühlt man sich wohl und geborgen. Doch was tun, wenn beim Einrichten die Ideen ausgehen? Hier schafft Clare Nolan...

Buchtipps: So setzt man Farbe in der Wohnung richtig ein

Hamburg (dapd). Farbe bringt Leben ins Haus. Bevor man aber einen Farbtopf kauft und drauflos pinselt, sollte man sich ein wenig Gedanken über die Farbwahl machen, empfiehlt David Willis. Mit seinem Buch "Individuell wohnen mit Farbe" führt er in die Farbtheorie ein und erklärt, welche Farben wie wirken und zusammenpassen.Anhand von über 1.000 Farbkombinationen zeigt der Autor Raum für Raum d

Aktuell beliebte Beiträge (7 Tage)

Eigentumsübertragung bei Immobilienerwerb folgt festen Regeln

- von Karl Lohmann - Nur wenige Bauherren und Immobilienkäufer bzw. Immobilienverkäufer kennen sich mit den Besonderheiten des Immobilienerwerbs...

Nussbaum im Garten? Walnüsse mit schwarzen Schalen sind essbar!

Auch mit schwarzer Schale bleiben Walnüsse des Nussbaums genießbar. Verursacht wird die dunkle Färbung der Nussschalen durch die Walnussfruchtfliege...

Verdacht auf Steuerhinterziehung? Mietvertrag unter Angehörigen/Familie muss Fremdvergleich standhalten!

Ein Mietvertrag zwischen dem Sohn als Vermieter und der Mutter als Mieterin kann steuerlich nicht anerkannt werden, wenn er nicht so gestaltet wird, wie es unter Fremden üblich ist. Das geht aus einem Urteil des Finanzgerichts Berlin-Brandenburg hervor, wie die Bausparkasse Wüstenrot mitteilte (Aktenzeichen: 9 K 9009/08). Es kann sich demnach um einen Scheinvertrag mit dem Verdacht auf Steuerhinterziehung handeln. Lesen Sie auch mehr über die Die Tricks der Vermieter bei der Steuervermeidung ...

Mietrecht: Vermieter darf Eigentum des Mieters nach Auszug nicht einfach entsorgen

-von Karl Lohmann - Eine häufige Situation - Der Mieter ist ausgezogen aber in der Wohnung stehen noch jede Menge Möbel und anderes "Gerümpel"...

Alte Möbel neu lackieren – So wird Omas Kommode wieder zum Blickfang

Betagte Schränke, Kommoden und Vitrinen, die oftmals noch im Keller oder auf dem Dachboden einen eher bescheidenen Dienst versehen, müssen beim großen Aufräumen zum...

Nachbargrundstück: ‚Hinterlieger‘ haben Wegerecht

- Von Katja Fischer - Wer ein Grundstück kauft, das nicht direkt von einer Straße aus zu erreichen ist, muss sich unter Umständen auf...

Wenn das Haus nicht ganz dicht ist – Wasserschäden erkennen und vorbeugen

Undichtes Dach, verstopfte Drainage, defekte Wasserleitung oder ein falscher Anstrich - Feuchtigkeit im Haus kann viele Ursachen haben. Ist das Wasser erst mal in...

Immobilienverband warnt vor Eigentümerwechsel-Trick

Der Immobilienverband Deutschland (IVD) warnt vor gefälschten Briefen und Wurfsendungen, mit denen Betrüger versuchen, Mietzahlungen und Nebenkosten auf ihre Konten um zu lenken.Laut IVD...

Liste erleichtert Suche nach dem günstigsten Heizungsableser

Die gemeinnützige Berliner Gesellschaft co2online informiert, dass deutsche Mieter 200 Millionen Euro jedes Jahr zu viel für den Service der Heizung Ablesefirmen zahlen. «Dass...

Mietrecht: Hausfriedensbruch – Vermieter hat kein allgemeines Kontrollrecht für die Wohnung des Mieters

-- von Katja Fischer -- So mancher Vermieter würde gern regelmäßig einen Blick in sein Eigentum werfen, um zu sehen, ob noch alles in Ordnung ist. Man hört so viel über Mietnomaden, Messies, verdreckte Wohnungen mit kranken Katzen und Hunden. Doch solche schlimmen Zustände sind Ausnahmen. Die meisten Mieter nutzen und pflegen ihre Wohnung korrekt. Deshalb sieht das Mietrecht keinen Grund für ein allgemeines Kontrollrecht des Vermieters seiner Immobilie vor. Schlimmstenfalls läuft ein Vermieter in Gefahr Hausfriedensbruch zu begehen.

Dekorieren an Weihnachten: Buchtipps für das weihnachtliche Dekorieren

In der Weihnachtszeit ist die Lust aufs Basteln und Dekorieren bei vielen besonders groß. Damit den kreativen Gemütern nicht die Ideen ausgehen, hat Imke...