Start Aktuelles Gartenpflege im Winter: Frostschutz für die Gartenpflanzen nicht vergessen

Gartenpflege im Winter: Frostschutz für die Gartenpflanzen nicht vergessen

Neustadt (dapd). Frost gefährdet vor allem Pflanzen, deren Triebe nicht ausgereift sind, frisch gepflanzte Stauden und Gehölze sowie Pflanzen aus wärmeren Gebieten. Dabei sei die Trockenheit im Winter ein oft unterschätztes Problem, warnt die Gartenakademie Rheinland-Pfalz. Die Experten raten, den offenen Boden möglichst zu bedecken, um ein Austrocknen zu verhindern – zum Beispiel mit einer Laubschicht.

Die Gartenexperten empfehlen, bei mehrjährigen Stauden die Triebe nicht beziehungsweise nicht zu tief zurückzuschneiden. Gräser sollten erst im Frühjahr geschnitten und Pampasgras zusammengebunden werden. Hobbygärtner sollten außerdem den Boden abmulchen – als Schutz vor Austrocknung sowie für Nützlinge. Für Schattenstauden sowie schattenverträgliche Bodendecker sei eine lockere Stroh- oder Laubschicht sinnvoll.

Zweijährige Blumen sollten bei Frost mit Nadelgehölz-Reisig abgedeckt werden – und überwinterndes Gemüse wie zum Beispiel Schwarzwurzel, Porree, Wurzelpetersilie, Spinat oder Feldsalat mit Vlies oder einer lockeren, luftdurchlässigen Schicht aus Laub, Stroh oder Heckenschnitt. An frostfreien Tagen sei eine Ernte aber dennoch möglich.

Vor allem Bäume und Sträucher, die erst im Herbst frisch gepflanzt wurden, seien empfindlich: So sollten Baumscheiben mit Stroh, Laub oder anderem Mulchmaterial abgedeckt werden. In rauen Lagen schützt man die Veredelungsstelle von Rosen durch ein Anhäufeln mit Erde – Rosentriebe sollten zudem nicht oder nur leicht zurück geschnitten werden. Empfindliche, also etwa mediterrane Gehölze, seien am besten mit Vlies zu schützen. Da frostempfindliche Obstarten wie Aprikose, Pfirsich sowie einige Apfel- und Pflaumensorten zu Frostrissen neigten, bestreicht man ihre Stämme und stärkeren Äste mit Kalkmilch oder bedeckt sie alternativ etwa mit Schilfrohr-Matten. Um während des Winters auch an Nadelgehölzen sowie immergrünen Laubgehölzen eine Frosttrocknis zu verhindern, sollten diese in frostfreien Perioden kräftig gewässert werden.

dapd/T2012121100998/plu/K2200/kat

Beliebte Beiträge

4 gute Gründe für Büropflanzen

Lange Zeit wurde bei der Büroeinrichtung auf Minimalismus gesetzt. Kahle Wände, dazu karg eingerichtete Räume mit dem Charme einer Industriehalle. Dieser Trend...

Heizungsinspektion: Nach dem Winter die Heizung checken lassen

- von Karl Lohmann -  Das Frühjahr ist die richtige Zeit für die jährliche Inspektion der Heizungsanlage. Die Höchstleistungen in der Heizperiode können ihre...

Auf Sonnenenergie setzen – Kleiner Ratgeber für die eigene Solaranlage

In Zeiten eines neuen ökologischen Bewusstseins, gab es bei der Energieversorgung ein gravierendes Umdenken in Deutschland. Nicht erst seit der, von der Bundesregierung ausgerufenen...

Home Office – Jobs von Zuhause aus

Arbeit von zu Hause aus gewinnt immer mehr an Bedeutung, denn in zahlreichen Branchen wird Online am Computer gearbeitet. Das bedeutet natürlich, dass es...

Öl- und Gasheizung im Vergleich: Welches konventionelle System ist im Vorteil?

Aktuelle Zahlen mögen überraschen: Trotz Energiewende ist der Marktanteil von vermeintlich umweltfreundlichen Heizungssystemen wie Wärmepumpen oder Solaranlagen rückläufig. Die seit einiger Zeit geringen Kosten...

Immobilien verkaufen – Diese Möglichkeiten haben Sie

Sie möchten eine Immobilie verkaufen? Sie verändern Ihren Wohnort oder benötigen den Verkaufserlös für eine weitere Immobilienfinanzierung? Dann stehen Ihnen in Zeiten des Internets zahlreiche...

Nebenkosten senken: So geht’s

Strom-, Heiz- und Wasserkosten, Straßenreinigung, Müllabfuhr – wer eine eigene Wohnung oder ein eigenes Haus hat, muss mitunter hohe Nebenkosten stemmen. Während die Müllabfuhr...

Smart-Home Systeme zunehmend im Trend

Seit rund zwei Jahren boomen die Geräte und technischen Helfer rund um das digitalisierte und automatisierte Heim, englisch genannt: smart home. Marktführer...