Schlagworte Energiekosten

Tag: Energiekosten

Bau des Eigenheims: Auf diese Kosten muss man achten

Der Bau der eigenen vier Wände ist ein Traum, den viele Paare und Familien hegen. Oft stellt sich zunächst die Frage nach der finanziellen...

Smartmeter: Intelligente Zähler und Messsysteme – Heizkosten sparen mit Smart Metering

Mit Smart Metering werden digitale, intelligente Zähler und Messsysteme bezeichnet. Sie dienen zu Erfassung des Verbrauchs von Strom, Gas, Wärme und Wasser. Sie sollen...

Heiz- und Energiekosten: Mieterbund rät bei Preissteigerungen zum Energieversorger-Wechsel

Angesichts stetig steigender Heiz- und Energiekosten für Mieter rät der Deutsche Mieterbund (DMB) zum Anbieterwechsel. "Die Betriebskosten sind längst die zweite Miete - und...

Elektroheizung als Heizung: Zu hoher Stromverbrauch – Elektroheizung fast nie empfehlenswert

Stuttgart (dapd). Verbraucherschützer warnen vor der Anschaffung von Elektroheizungen. Die Anbieter versprächen neben niedrigen Heizkosten auch hohen Komfort und sogar ein gutes Gewissen dank CO2-Reduktion. Doch tatsächlich führten Elektroheizungen regelmäßig zu bösen Überraschungen, sagt Kerstin Thomson, Energieberaterin der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg."Statt zu spa

Verbraucherschützer: Elektroheizungen lohnen sich nicht

Leipzig (dapd). Elektroheizungen werden von Anbietern als kostensparend und umweltfreundlich beworben. Häufig ist aber das Gegenteil der Fall. "Eine mit Strom betriebene Heizung verursacht...

Energieausweis: Je grüner, desto besser

-- von Katja Fischer --  Längst sind für die Wahl einer Mietwohnung nicht nur Lage und Ausstattung ausschlaggebend. Seit die Energiepreise unaufhörlich steigen, spielt...

Bundesweiter Heizspiegel 2010 erschienen

Berlin (ddp.djn). Im Abrechnungsjahr 2009 sind die Heizkosten durchschnittlich um 14 Prozent gesunken. Damit muss jeder Haushalt im Schnitt 718 Euro für das Heizen...

Aufzugssanierung senkt Nebenkosten

Köln (ddp). Ein Aufzug ist praktisch, wenn man im fünften Stock wohnt. Doch oft treibt er auch die Nebenkosten in die Höhe. Denn in...

Heizkosten – Energieausweis schützt Mieter vor Überraschungen

Berlin (ddp). Mieter sollten sich vor Abschluss eines Mietvertrags den Energieausweis zeigen lassen. Das empfehlen die Deutsche Energie-Agentur und der Deutsche Mieterbund. Bisher erkundigten...

Beim Kauf von Energiesparlampen auf Vorheizphase achten

Beim Kauf von Energiesparlampen auf Vorheizphase achten

Berlin (ddp.djn). Um die Effizienzvorteile von Energiesparlampen voll auszunutzen, empfiehlt die Deutsche Energie-Agentur (dena) beim Kauf auf Qualität zu achten. Qualitativ hochwertige Lampen verfügen über eine «Vorheizphase», die sich dadurch bemerkbar macht, dass die Lampe mit ein paar Sekunden Verzögerung anspringt. Die Vorheizphase sorgt für ein schonendes Zünden und erhöht Schaltfestigkeit sowie Lebensdauer der Lampe, wie die dena erläutert.

Während herkömmliche Glühlampen durchschnittlich auf rund 1000 Betriebsstunden kämen, hätten Energiesparlampen mit Vorheizphase eine Lebensdauer von mehr als 10 000 Betriebsstunden. Wie bei elektrischen Geräten sollten auch bei der Lampenwahl nur Produkte der höchsten Energieeffizienzklasse A gewählt werden.

Most Read

Fassadenstuck – Das eigene Haus kreativ verschönern

Weltenbummler auf Kulturreise werden es kennen: Oft schaut man sich nicht nur die fremden Landschaften an, sondern wird auch in den Bann des...

Desinfektion gegen Viren (Coronavirus)

In vielen Drogeriemärkten wird verstärkt zu Desinfektionsgel wegen des sich verbreitenden SARS-CoV2 Virus (auch: COVID-19) gegriffen. Die bieten aber...

Wann ist eine Kündigung des Mietverhältnisses unwirksam?

Wer eine Kündigung seines Vermieters erhält, sollte Ruhe bewahren. Ein Mietverhältnis seitens des Vermieters kann in Deutschland zum Beispiel gekündigt werden, wenn...

Verdacht auf Steuerhinterziehung? Mietvertrag unter Angehörigen/Familie muss Fremdvergleich standhalten!

Ein Mietvertrag zwischen dem Sohn als Vermieter und der Mutter als Mieterin kann steuerlich nicht anerkannt werden, wenn er nicht so gestaltet wird, wie es unter Fremden üblich ist. Das geht aus einem Urteil des Finanzgerichts Berlin-Brandenburg hervor, wie die Bausparkasse Wüstenrot mitteilte (Aktenzeichen: 9 K 9009/08). Es kann sich demnach um einen Scheinvertrag mit dem Verdacht auf Steuerhinterziehung handeln. Lesen Sie auch mehr über die Die Tricks der Vermieter bei der Steuervermeidung ...