Schlagworte Zinsen

Tag: Zinsen

Immobilienkauf: Bauzinsen könnten bald steigen

Mannheim (dapd). Baugeld könnte in den nächsten Monaten teurer werden. "Die Bestzinsen für Immobilienkredite bewegten sich seit Jahresanfang zwischen 2,5 und 3 Prozent und damit nahe dem 50-Jahres-Tief. Wir rechnen damit, dass bald mehr als 3 Prozent zu zahlen sind", sagt Kai Oppel vom Baugeldvermittler HypothekenDiscount.Im Durchschnitt mussten Immobilienkäufer bei Bestanbietern im ersten Quartal

Bauzinsen auf Rekordtief

Berlin (dapd). Die Zinsen für Immobilienkredite sind auf ein Rekordtief gesunken und ermöglichen Bauherren und Wohnungskäufern eine günstige Finanzierung ohne Zinsrisiko. Wie die Zeitschrift...

Immobilienfinanzierung: Dank niedriger Zinsen höhere Tilgung möglich

Berlin (dapd). Für den Immobilienerwerb muss heute ein deutlich geringerer Anteil vom Haushaltsnettoeinkommen aufgewendet werden als noch vor zehn Jahren. Sinkende Zinsen bei gleichzeitig...

Kritik: Verbraucherschützer prangern Inkasso-Praktiken an

Berlin (dapd). Wer auf Kostenfallen im Internet oder auf unlautere Telefongeschäfte hereinfällt, muss im Anschluss mit unseriösen Inkasso-Unternehmen rechnen. Das geht aus einer Untersuchung...

Immobilienfinanzierung: Große Unterschiede bei Immobilienkrediten

Berlin (dapd). Die Spanne der Zinsen für Immobilienkredite ist derzeit groß. Die Verbraucherzeitschrift "Finanztest" hat für ihre aktuelle Ausgabe (November) bei mehr als 60...

Immobilienfinanzierung: Zinsen für Immobilienkredite fallen nochmals deutlich

Bielefeld (dapd). Im Sog der Turbulenzen auf den Finanzmärkten haben sich Immobiliendarlehen in den Sommermonaten deutlich verbilligt. "Kredite mit fünfjähriger Zinsbindung sind um fast...

Baufinanzierung: Schneller tilgen spart viel Geld

Berlin (dapd). Bauherren sollten das noch relativ niedrige Zinsniveau nutzen, rät der Bundesverband deutscher Banken. Denn die Zinsen könnten weiter steigen. Seit Herbst 2010...

Rechtstipp: Klausel über unverzinsliche Kaution ist unwirksam

Lübeck (dapd). Eine Mietkaution muss auch dann verzinslich angelegt werden, wenn in einem Altvertrag geregelt wurde, dass sie unverzinslich gewährt werden soll. Das entschied...

Immobilienkredite werden teurer

Mannheim (dapd). Wer in diesem Jahr eine Immobilie finanzieren möchte, muss dafür tiefer in die Tasche greifen als im letzten Halbjahr. Nachdem Immobilienkredite im...

Umfrage: Renditen bei Lebensversicherungen sinken deutlich

Hamburg (dapd). Verbraucher müssen sich in diesem Jahr auf eine deutlich sinkende Verzinsung ihrer Lebens- oder Rentenversicherungen einstellen. Mehr als jedes zweite Unternehmen wolle...

Most Read

Fassadenstuck – Das eigene Haus kreativ verschönern

Weltenbummler auf Kulturreise werden es kennen: Oft schaut man sich nicht nur die fremden Landschaften an, sondern wird auch in den Bann des...

Desinfektion gegen Viren (Coronavirus)

In vielen Drogeriemärkten wird verstärkt zu Desinfektionsgel wegen des sich verbreitenden SARS-CoV2 Virus (auch: COVID-19) gegriffen. Die bieten aber...

Wann ist eine Kündigung des Mietverhältnisses unwirksam?

Wer eine Kündigung seines Vermieters erhält, sollte Ruhe bewahren. Ein Mietverhältnis seitens des Vermieters kann in Deutschland zum Beispiel gekündigt werden, wenn...

Verdacht auf Steuerhinterziehung? Mietvertrag unter Angehörigen/Familie muss Fremdvergleich standhalten!

Ein Mietvertrag zwischen dem Sohn als Vermieter und der Mutter als Mieterin kann steuerlich nicht anerkannt werden, wenn er nicht so gestaltet wird, wie es unter Fremden üblich ist. Das geht aus einem Urteil des Finanzgerichts Berlin-Brandenburg hervor, wie die Bausparkasse Wüstenrot mitteilte (Aktenzeichen: 9 K 9009/08). Es kann sich demnach um einen Scheinvertrag mit dem Verdacht auf Steuerhinterziehung handeln. Lesen Sie auch mehr über die Die Tricks der Vermieter bei der Steuervermeidung ...